Allgemeine Verkaufsbedingungen

Chantal B kann durch Anklicken des Kontaktformulars auf der Homepage kontaktiert werden.

Nachstehend als "Verkäufer" oder "Unternehmen" bezeichnet.

eine Seite,

Und die natürliche oder juristische Person, die die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens kauft,

Nachstehend als "Käufer" oder "Kunde" bezeichnet

auf der anderen Seite,

Die Sitzung vereinbarte wie folgt:

Vorwort

Der Verkäufer ist ein Herausgeber von verbraucherspezifischen Produkten, die über seine Website verkauft werden(http://chantal-b.com/Seite: 1

Artikel 1: Zweck

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen definieren die Rechte und Pflichten beider Parteien bei den vom Verkäufer vorgeschlagenen Online-Verkäufen von Produkten.

Artikel 2: Allgemeine Bestimmungen

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen (GCV) gelten für alle Produktverkäufe über die Website des Unternehmens, die integraler Bestandteil des Vertrags zwischen Käufer und Verkäufer ist.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Vereinbarung jederzeit durch Veröffentlichung einer neuen Version auf seiner Website zu ändern.

Der anzuwendende LCM ist der LCM, der am Tag der Zahlung des Auftrags (oder der ersten Zahlung mehrerer Zahlungen) wirksam ist.

Diese fmvs finden Sie auf der Website des Unternehmens:http://chantal-b.com/conditions-generales-des-ventes/.

Die Unternehmen stellen auch sicher, dass ihre Akzeptanz klar und unqualifiziert ist, indem sie Checkboxen setzen und Klicks überprüfen.

Der Kunde erklärt, dass er alle allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verkaufsbedingungen gelesen und akzeptiert hat, sowie alle besonderen Verkaufsbedingungen, die sich auf die Produkte oder Dienstleistungen beziehen, ohne Einschränkungen oder Vorbehalte.

Der Kunde erkennt an, dass ihm die erforderliche Beratung und Information zur Verfügung gestellt wurde, um sicherzustellen, dass das Angebot seinen Anforderungen entspricht.

Der Kunde erklärt, dass es sich um eine natürliche oder juristische Person handelt, die nach französischem Recht einen Vertrag abschließen oder seine Verpflichtung wirksam vertreten kann.

Sofern nichts anderes bewiesen ist, müssen die von der Gesellschaft aufgezeichneten Informationen alle Transaktionen belegen.

Artikel 2: Preis

Der Preis der über die Website verkauften Produkte wird in Euro (ohne Steuer) ausgedrückt und auf der Produktbeschreibungsseite genau bestimmt.Sie sind auch in Euro ausgedrückt und enthalten alle Steuern (MwSt./sonstige Steuern) auf der Produktseite, ausgenommen spezifische Frachten.

Für alle außerhalb der EU und/oder Dom-tom versandten Produkte wird der Preis auf der Rechnung automatisch steuerfrei berechnet.

In einigen Fällen können Zölle oder andere lokale oder Einfuhrabgaben oder nationale Steuern erforderlich sein.Diese Rechte und Beträge liegen außerhalb der Zuständigkeit des Verkäufers.Diese Kosten werden vom Käufer getragen und vom Käufer getragen (Erklärung, Zahlung an die zuständige Behörde usw.).

Deshalb fordert der Verkäufer den Käufer auf, sich bei den entsprechenden örtlichen Behörden zu diesen Aspekten zu erkundigen.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Preis jederzeit zu ändern.

Die für den Zugriff auf die Website des Unternehmens erforderlichen Telekommunikationskosten werden vom Kunden getragen.Gegebenenfalls sind auch die Lieferkosten anzugeben.

Klammer 2.1: Preis - Beispiel der illegalen Klausel

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Preis der von den Verbrauchern gezeichneten Produkte jederzeit zu ändern.

Artikel 3: Abschluss eines Online-Vertrags

Der Kunde muss eine Reihe von spezifischen Schritten für jedes vom Lieferanten bereitgestellte Produkt befolgen, um die Bestellung abzuschließen.Die folgenden Schritte sind jedoch systematisch:

  • Basischarakteristik der Produkte;
  • Auswahl des Arbeitsergebnis, gegebenenfalls seiner Optionen und Angabe der wesentlichen Daten des Kunden (Identifikation, Adresse ...);
  • Annahme der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Vente;
  • Prüfung der Betätigungselemente und gegebenenfalls Korrektur der Fehler;
  • Überwachung der Zahlungsanweisungen und Zahlung der Produkte;
  • Lieferung von Produkten.

Der Kunde erhält dann die Bestätigung per E-Mail über die Zahlung der Bestellung sowie eine Bestätigung der Bestellung. Es wird eine .pdf-Kopie der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhalten.

Für die gelieferten Produkte wird diese Lieferung an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert.

Zur ordnungsgemäßen Erfüllung der Bestellung und gemäß Artikel 1316-1 des Zivilgesetzes verpflichtet sich der Kunde, seine identifiktorischen Angaben zu machen.

Der Verkäufer behält sich die Möglichkeit vor, die Bestellung abzulehnen, z. B. für jede abnormale Anfrage, die aus einem böswillig oder aus einem rechtmäßigen Grund ausgeführt wird.

Artikel 4: Produkte und Dienstleistungen

Die wesentlichen Merkmale der Waren, Dienstleistungen und ihre jeweiligen Preise werden dem Käufer auf den Internetseiten der Gesellschaft zur Verfügung gestellt.

Der Kunde bestätigt, dass er ein Detail der Lieferkosten erhalten hat, sowie die Modalitäten für die Zahlung, Lieferung und Ausführung des Vertrags.

Der Verkäufer verpflichtet sich, die Bestellung des Kunden nur im Rahmen der Lagerbestände zu erfüllen, die nur für die Produkte verfügbar sind.

Erhält der Verkäufer den Kunden nicht, so teilt er dies dem Kunden mit. Diese vertraglichen Informationen werden im Detail und in französischer Sprache vorgestellt. Nach französischem Recht werden sie bei der Validierung des Befehls zusammenfassende und bestätigtwerden.

Die Vertragsparteien kommen überein, daß die Abbildungen oder Fotos der zum Verkauf angebotenen Erzeugnisse keinen vertraglichen Wert aufweisen.

Die Geltungsdauer des Angebots der Erzeugnisse sowie ihre Preise werden auf den Internetseiten der Gesellschaft sowie die Mindestdauer der Verträge festgelegt, die angeboten werden, wenn sie sich auf eine kontinuierliche oder regelmäßige Lieferung von Waren oder Dienstleistungen beziehen.

Vorbehaltlich besonderer Umstände sind die im Rahmen dieser Rechte einberufenen Rechte ausschließlich der Person, die den Auftrag unterzeichnet hat (oder der Person, die die E-Mail-Adresse mitgeteilt hat), zu verwechseln.

Artikel 5: Clause für Eigentumsvorbehalt

Die Produkte bleiben Eigentum der Gesellschaft bis zur vollständigen Zahlung des Preises.

Artikel 6: Lieferbedingungen

Die Produkte werden an die Lieferadresse geliefert, die während der Bestellung angegeben wurde, und die angegebene Zeit. Bei dieser Frist wird die Frist für die Vorbereitung des Befehls nicht berücksichtigt.

Im Falle einer Verspätung hat der Kunde die Möglichkeit, den Vertrag unter den in Artikel L 138-2 des Verbrauchergesetzes festgelegten Bedingungen und Modalitäten zu lösen.

Der Verkäufer nimmt die Erstattung des Produkts und der Kosten vor. " "gehen" unter den Bedingungen des Artikels L 138-3 des Verbrauchscodes.

Der Verkäufer stellt eine Telefonkontaktstelle (Kosten für lokale Kommunikation von einer festen Stelle) zur Verfügung, die in der E-Mail zur Bestellbestätigung angegeben ist, um den Auftrag zu verfolgen.

Der Vendeur erinnert daran, dass der Kunde, wenn der Kunde die Produkte physisch in Besitz bringt, die Gefahr eines Verlustes oder einer Beschädigung der Produkte an den Kunden überträgt. Es ist Aufgabe des Kunden, dem Beförderer jede Rücklagen über das gelieferte Produkt zu melden.

Artikel 7: Verfügbarkeit und Aufmachung

Die Bestellungen werden im Rahmen unserer verfügbaren Bestände oder vorbehaltlich der verfügbaren Bestände an unseren Lieferanten verarbeitet.

Wenn ein Artikel für einen Zeitraum von mehr als 5 Arbeitstagen nicht verfügbar ist, werden Sie unverzüglich über die voraussichtlichen Lieferzeiten und die Bestellung dieses Artikels auf Anfrage storniert.

Der Kunde kann dann beantragen, dass er den Betrag des Artikels oder die Rückerstattung des Artikels erstattet.

Artikel 8: Zahlung

Die Zahlung ist sofort auf die Bestellung zu entrichten, einschließlich der Erzeugnisse im Vorsteuerabzug.

Der Kunde kann die Zahlung per Kreditkarte vornehmen. Karten, die von Banken ausgegeben werden, die ihren Wohnsitz außerhalb von Frankreich haben, müssen unbedingt internationale Bankkarten (Mastercard oder Visa) sein.

Die sichere Online-Zahlung per Kreditkarte wird von unserem Zahlungserbringer geleistet. Die übermittelten Informationen werden in den Regeln der Kunst verschlüsselt und können nicht während des Transports über das Paypal-Netz gelesen werden.

Wenn die Zahlung durch den Kunden erfolgt, wird die Transaktion sofort nach der Überprüfung der Informationen belastet. Gemäß Artikel L. 132-2 des Währungs-und Finanzgesetzes ist die Verpflichtung zur Zahlung per Karte unwiderruflich. Wenn der Kunde seine Bankdaten beim Verkauf mitteilt, erlaubt der Kunde den Verkäufer, seine Kreditkarte über den angegebenen Preis zu bezahlen.

Der Kunde bestätigt, dass er der Rechtsinhaber der auszuzahlenden Karte ist und dass er gesetzlich berechtigt ist, ihn zu verwenden.

Falls ein Fehler aufgetreten ist oder die Karte nicht ausgepackt werden kann, wird die Vente sofort vollständig gelöst, und der Befehl wurde abgebrochen.

Artikel 9: Widerrufsfrist

Gemäß Artikel L. 121-20 des Verbraucherkodex " der Verbraucher hat eine Frist von 14 Tagen, um sein Widerrufsrecht auszuüben, ohne daß Gründe oder die Zahlung von Vertragsstrafen zu rechtfertigen sind, gegebenenfalls mit Ausnahme der Rückerstattungskosten. "

"Die in Unterabsatz 1 genannte Frist beginnt mit der Annahme des Angebots oder der Annahme des Angebots für die Erbringung von Dienstleistungen."

Bei der Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der genannten Frist werden nur der Preis des gekauften Produkts oder der gekauften Erzeugnisse und die Versandkosten erstattet, und die Kosten der Rückerstattung bleiben vom Kunden zu zahlen.

Die Rückgaben der Erzeugnisse müssen in ihrem Ausgangszustand (Verpackung, Zubehör, Beilage ...) so durchgeführt werden, daß sie im neuen Zustand wieder in den Verkehr gebracht werden können; sie müssen soweit möglich mit einer Kopie des Kaufvertretungsnachweises versehen sein.

⚠Die Artikel, die in der Vorratshaltung gekauft werden, werden weder wiederaufgenommen noch ausgezahlt, noch zurückgezahlt.

⚠Die Artikel, die als zweiter Artikel gekauft werden (Salden von mehr als -20%), werden weder wiederaufgenommen noch ausgezahlt, noch zurückgezahlt.

Artikel 10: Garantien

Nach dem Gesetz hat der Vendeur zwei Garantien: über die Einhaltung der Vorschriften und über die versteckten Mängel der Erzeugnisse. Es wird keine Rückerstattung oder Gegenleistung vorgenommen.

Der Vendeur weist darauf hin, daß der Verbraucher-über eine Frist von 2 Jahren nach Erteilung des Beins für den Verkäufer-verfügt, daß er sich zwischen dem Ersatz und der Wiedergutmachung des wohlgesehenden Gut unter den Bedingungen der Kunst entscheiden kann. offensichtlich defekt oder nicht übereinstimmung-es ist nicht erforderlich, den Nachweis zu erbringen, dass das Gut innerhalb von sechs Monaten nach Erteilung des Befolgten nicht konformiert ist. -dass diese Frist auf 24 Monate ab dem 18. März 2016 verlängert werden soll, wenn der Verbraucher auch gegen die versteckten Laster der in Artikel 1641 des Zivilgesetzbuchs verkauften Sache geltend machen kann und in diesem Fall zwischen der Verkaufsauflösung oder einer Senkung des Verkaufspreises wählen kann (Artikel 1644 des Civil-Codes).

Artikel 11: Rechte an geistigem Eigentum

Marken, Domains, Produkte, Software, Bilder, Videos, Texte oder mehr objektuelle Informationen über geistige Eigentumsrechte sind und bleiben die ausschließliche Eigenschaft des Verkäufers. Es gibt keine Abtretung von Rechten an geistigem Eigentum durch die vorliegenden CGV.

Jede vollständige oder teilweise Wiedergabe, Änderung oder Verwendung dieser Gegenstände aus irgendeinem Grund ist strengstens untersagt.

Artikel 12: Hauptstruppe

Wenn ein Unfall oder höhere Gewalt den Verkäufer daran hindert, seine Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung zu erfüllen, wird die Erfüllung seiner Verpflichtungen aus diesem Abkommen ausgesetzt.

Der Verkäufer unterrichtet den Kunden so bald wie möglich über das Auftreten solcher Ereignisse.

Artikel 13: Nichtigkeit und Vertragsänderung

Wird eine Bestimmung dieses Vertrags widerrufen, so gilt diese Nichtigkeit nicht für alle anderen zwischen den Parteien noch bestehenden Bestimmungen.Jede Vertragsänderung ist nur gültig, wenn beide Parteien eine schriftliche Vereinbarung unterzeichnen.

Artikel 14: Schutz personenbezogener Daten

Nach dem Computer- und Freiheitsgesetz des Januar 6, 1978, haben Sie das Recht auf Abfrage, Zugriff, Modifikation, Einspruch gegen und Berichtigung personenbezogener Daten über Sie.

Durch die Einhaltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Daten erheben und nutzen, um diesen Vertrag zu erfüllen.

Durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse auf einer unserer Websites erhalten Sie eine E-Mail mit Produktinformationen und Werbeangeboten, die von der Firma und ihren Partnern veröffentlicht werden.Sie können sich jederzeit einloggen.Klicken Sie einfach auf den Link am Ende unserer E-Mail oder kontaktieren Sie den Prozessor (Firma) durch rar letter.

Wir überwachen den Zugriff auf alle Websites.Dazu verwenden wir Werkzeuge wie Google Analytics.

Artikel 15: Verwaltungsrecht

Alle Bedingungen dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen und alle darin genannten Geschäfte unterliegen dem französischen Recht.

Warenkorb

Weitere Produkte zum Kauf

Ihr Einkaufswagen ist leer.